Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Informatik und Wirtschaftsinformatik

Gründe für ein Informatik-/Wirtschaftsinformatikstudium gibt es viele. Die Arbeit am Internet – der größten erdachten und gebauten Maschine der Welt – zählt ebenso dazu wie die Arbeit mit Software – dem flexibelsten Werkstoff, den es je gab.

Die Fakultät für Informatik stellt sich vor...

If the player is not loading, try to install Adobe Flash!
Get Adobe Flash Player
Play with Quicktime

Wolfgang Klas beschreibt das Studium im Interview

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Klas ist Dekan der Fakultät für Informatik.

Welche guten Gründe gibt es für ein Studium der Informatik/Wirtschaftsinformatik?

"Internationalität, Interdisziplinarität, weitreichende Kompetenz und Zukunftsrelevanz zählen ebenso zu den Stärken, wie Tradition, State-of-the-Art-Lehre, Netzwerk und intensive Betreuung."

Beschreiben Sie bitte Ihre Fakultät in einem Satz

"Ein Informatik-/Wirtschaftsinformatikstudium an der Universität Wien ist ein Garant für 'Vorsprung durch Wissen': Erstklassige Studienbedingungen erlauben beste Betreuung, die Vernetzung mit verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen im Haus garantiert interdisziplinäre Ausbildung auf internationalem Niveau, und die Verknüpfung mit Forschung erzeugt spannende Themenfelder für unsere Studierenden."

Das gebe ich StudienanfängerInnen mit auf den Weg…

"Offenheit und Begeisterung für das Fach, und begreifen, dass 'studieren' heißt: sich im Detail mit neuen Dingen zu beschäftigen und daraus für sich zu lernen."

Warum Studieren im Fach Informatik Zukunft hat:

"Weil Informatik in unserem Leben allgegenwärtig ist: Vom Smartphone bis zum Krankenbett, vom Auto bis zur Fußfessel, von Facebook bis zur Verkehrsüberwachung auf Autobahnen. Da tausende InformatikerInnen am Arbeitsmarkt fehlen, haben unsere AbsolventInnen bereits einen Job, bevor sie mit dem Studium fertig sind."

Studentin Ursula Winauer und Absolvent Christian Sieberer erzählen von ihren Gründen für ein Informatik-Studium:

Ursula Winauer ist Bachelorstudentin der Wirtschaftsinformatik.

"Warum ich Wirtschaftsinformatik studiere? Ich bin an einer Handelsakademie mit IT-Zweig zur Schule gegangen und konnte dort schon einmal in die Materie reinschnuppern. Datenmodellierungen und ähnliches haben mir schon immer Spaß gemacht, das kann ich nun mit meinem Interesse für Wirtschaft verbinden. Ich habe mich für die Universität Wien entschieden, weil man hier nicht ins kalte Wasser geworfen wird. Da ich neben dem Studium auch arbeiten gehe, bin ich sehr froh über die offene und kollegiale Atmosphäre des Instituts. Die ForscherInnen unterstützen uns, wo sie nur können."

Christian Sieberer, BSc, hat das Bachelor- studium Informatik absolviert.

"Am besten gefallen hat mir die ausgewogene Mischung aus technischen Fächern wie Programmierung und Datenbanken, Modulen aus den Wirtschaftswissenschaften – beispielsweise Finanzwirtschaft –, Mathematik und speziellen Themen wie Datenrecht oder Human-Computer Interaction. Man hat im Studium sehr oft mit dem Management von Informationstechnologie und der Modellierung von IT-Landschaften und Arbeitsabläufen zu tun; das schärft den Blick für das 'Big Picture' im praktischen Einsatz der Technik, was ich sehr wichtig finde."

Berufsfelder für AbsolventInnen der Informatik und Wirtschaftsinformatik

  • Softwareentwicklung
  • Netzwerkadministration
  • Hardwareentwicklung
  • Projektleitung bei IT-Projekten
  • Marketing- oder Vertriebsmitarbeit in IT-Unternehmen
  • Unternehmensberatung im Bereich IT
  • Informatik-Coaching
  • InformatiklehrerIn an BHS oder AHS
  • wissenschaftliche Mitarbeit auf einer Universität oder in einem Forschungsunternehmen

Studienaufbau Bachelorstudium Informatik
Studienaufbau Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik
Studienaufbau Unterrichtsfach Informatik und Informatikmanagement
Infos zum Studienbeginn und zum ersten Semester (Bachelorstudium Informatik)
Infos zum Studienbeginn und zum ersten Semester (Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik)
Infos zum Studienaufbau und zum ersten Semester (Unterrichtsfach Informatik und Informatikmanagement)
Zulassung zum Studium
Wichtige Fristen
Informationen zur Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)

Zusätzliche Informationen