Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Urgeschichte und Historische Archäologie

Infos zum Studienbeginn und zum ersten Semester


Curriculum/Studienplan


Kennzahl: 033 601
Studienform: Bachelorstudium
Studiendauer: 6
Benötigte ECTS-Punkte: 180
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Unterrichtssprache: Deutsch
Voraussetzung:
  • Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung
  • Die Zusatzprüfung Latein ist vor Abschluss des Studiums abzulegen (falls Latein nicht bereits im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden absolviert wurde).
AbsolventInnen über das Studium

Die Universität Wien führt regelmäßig eine Befragung Ihrer AbsolventInnen direkt nach Studienabschluss durch. Themen sind sowohl Erfahrungen während des Studiums als auch berufliche Perspektiven. Anhand dieser Infos können Sie sich einen Eindruck von verschiedenen Aspekten des Studiums verschaffen.

Studienabschlussbefragung 2009-2012


Studienziel

Die Studierenden erwerben folgende Kompetenzen:

  • fachspezifischen Kenntnisse zu archäologischen Fundmaterialien, zur Altersbestimmung und zur kulturellen Einordnung
  • die Fähigkeit, bei archäologischen Prospektionen und Ausgrabungen mitzuarbeiten, archäologische Fundkomplexe aufzunehmen und zu bewerten. 
  • die Fähigkeit, fachspezifische Berichte und Vorlagen für Öffentlichkeitsarbeiten zu verfassen
  • die theoretischen Grundlagen einer historischen Wissenschaftsdisziplin und deren spezielle interdisziplinäre Ansätze, die für die Auswertung archäologischer Funde notwendig sind.

Das Studium

Während des Studiums müssen insgesamt 180 ECTS nach folgender Aufteilung absolviert werden:

  • 120 ECTS aus dem Angebot der Urgeschichte und Historischen
    Archäologie
  • 60 ECTS aus dem Angebot der Erweiterungscurricula anderer Studienrichtungen

Für den Studienabschluss muss eine Bachelorarbeit verfasst werden.

Ein Studienaufenthalt an einer ausländischen Universität wird empfohlen.

Berufsfelder

Die Studierenden erwerben für die Mitarbeit in geistes- und kulturwissenschaftlich orientierten Forschungsprojekten notwendige Kenntnisse.

Sie erlangen die Befähigung, Ergebnisse der Urgeschichte und Historischen Archäologie im Bereich Kulturvermittlung, Öffentlichkeits- und Museumsarbeit sowie Tourismus zu vermitteln. Die Studierenden erlangen außerdem die Grundvoraussetzung für ein historisch und kulturhistorisch orientiertes Masterstudium.

Der Studienaufbau im Detail

Pflichtmodulgruppe Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) - benötigte ECTS-Punkte: 22
Die positive Absolvierung der STEOP ist jedenfalls Voraussetzung für die Absolvierung der weiteren Lehrveranstaltungen und Prüfungen.
ECTS
Pflichtmodul 1 Theorie und Methodik in der Urgeschichte und Historischen Archäologie
Folgende Lehrveranstaltungen müssen absolviert werden:
  • Einführung Theorie und Methodik
  • Einführung Urgeschichte und Historische Archäologie
  • Einführung Theorie Luftbildarchäologie
  • Einführung Theorie Geophysikalische Prospektion
  • Grundlagen der Wissenschaftlichen Arbeit
14
Pflichtmodul 2 Naturwissenschaftliche Methoden in der Urgeschichte und Historischen Archäologie
Folgende Lehrveranstaltungen müssen absolviert werden:
  • Einführung Experimentalarchäologie
  • Naturwissenschaftliche Methoden (Archäometrie)
  • Naturwissenschaftliche Methoden (Bio- und Geoarchäologie)
8
Wahlmodulgruppe Epochen der Urgeschichte
- benötigte ECTS-Punkte: 30
Drei der vier folgenden Wahlmodule sind zu wählen.
ECTS
Wahlmodul 1 Paläo- und Mesolithikum10
Wahlmodul 2 Neolithikum und Kupferzeit10
Wahlmodul 3 Bronzezeit10
Wahlmodul 4 Eisenzeit10
Wahlmodulgruppe Epochen der Frühgeschichte und Historischen Archäologie - benötigte ECTS-Punkte: 30
Drei der vier folgenden Wahlmodule sind zu wählen.
ECTS
Wahlmodul 5 Römische Kaiserzeit und Spätantike10
Wahlmodul 6 Völkerwanderungszeit und Frühmittelalter10
Wahlmodul 7 Mittelalterarchäologie10
Wahlmodul 8 Neuzeit- und zeitgeschichtliche Archäologie10
Pflichtmodulgruppe Grabungstechnik - benötigte ECTS-Punkte: 20ECTS
Pflichtmodul 3 Grabungstechnik 110
Pflichtmodul 4 Grabungstechnik 210
Pflichtmodul Vertiefende Qualifikationen Archäologie
- benötigte ECTS-Punkte: 8
ECTS
Pflichtmodul 5 Vertiefende Qualifikationen Archäologie8
Pflichtmodul Inlandsexkursion - benötigte ECTS-Punkte: 4ECTS
Pflichtmodul 6 Inlandsexkursion4
Pflichtmodul Bachelorarbeit (Studienausgangsphase)
- benötigte ECTS-Punkte: 6
ECTS
Pflichtmodul 7 Bachelorarbeit (Studienausgangsphase)6
Erweiterungscurricula - benötigte ECTS-Punkte: 60ECTS
Erweiterungscurricula60

Kontaktdaten:

Studienprogrammleitung:
SPL 6 - Ägyptologie, Judaistik, Urgeschichte und Historische Archäologie

StudienServiceStelle:
SSS Urgeschichte und Historische Archäologie
urgeschichte@univie.ac.at
1190 Wien, Franz-Klein-Gasse 1, 4. Stock
Tel. +43-1-4277-404 81

StudienServiceCenter:
SSC Historische Kulturwissenschaften
ssc.historische-kulturwissenschaften@univie.ac.at
1090 Wien, Universitätscampus, AAKH, Spitalgasse 2,
Hof 2, Tür 2.9 (Durchgang zu Hof 1)
Tel. +43-1-4277-401 01/-02/-03/-04

Studienvertretung:
Studienvertretung Urgeschichte und Historische Archäologie
strv.ufg@univie.ac.at
1190 Wien, Franz-Klein-Gasse 1

zurück zur Übersichtsseite

Zusätzliche Informationen

Feedback geben

War diese Seite hilfreich?

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

FAQs

Was bedeutet ECTS?
Was bedeutet ECTS?
x

ECTS ist die Abkürzung für "European Credit Transfer System". Diese einheitliche Maßeinheit für Studienleistungen soll die Anerkennung von Leistungen im In- und Ausland erleichtern. Das ECTS-Punktesystem löst die bisherige Maßeinheit der Semesterwochenstunden ab. 

ECTS geben Auskunft über den erforderlichen Arbeitsaufwand, um eine Lehrveranstaltung erfolgreich zu absolvieren. 1 ECTS entspricht in Österreich einem Arbeitsaufwand von 25 Stunden á 60 Minuten. 

Die Studienpläne sind so konzipiert, dass mit 30 absolvierten ECTS pro Semester das jeweilige Studium in Mindeststudienzeit abgeschlossen werden kann.

alle FAQs anzeigen

Was bedeutet die Abkürzung...?
Was bedeutet die Abkürzung...?
x

STEP bzw. STEOP (Studieneingangsphase bzw. Studieneingangs- und Orientierungsphase)
SSt. (Semesterwochenstunde)
VO (Vorlesung)
UE (Übung)
VU, VÜ, VO+UE (Vorlesung mit Übung)
VOX (Interaktive Vorlesung)
KU (Kurs)
VO+KO (Vorlesung mit Konversatorium)
KO (Konversatorium)
SE (Seminar)
UK (Universitätskurs)
EK (Einführender Universitätskurs)
FK (Fortführender Universitätskurs)
VK (Vertiefender Universitätskurs oder Vorlesung mit Konversatorium)
PS (Proseminar)
EX (Exkursion)
SV (Spezialvorlesungen)
VO+LK (Vorlesung mit Lektürekurs)
XV (Auxiliarvorlesung)
EV (Einführungsvorlesung)
VO-VL (Vorlesung virtuelle Lehreinheit)
UE-VL (Übung virtuelle Lehreinheit)
VO-L (Vorlesung mit zusätzlichen Lektüre-Anforderungen)
IK (Integrierter Kurs)
GLV (Grundlagenlehrveranstaltung)
VLV (Vertiefungslehrveranstaltung)
PR (Praktikum)

alle FAQs anzeigen

Was sind Zusatzprüfungen?
Was sind Zusatzprüfungen?
x

Für einige Studien werden neben den allgemeinen Zulassungskriterien noch Zusatzqualifikationen gefordert, z.B. Latein- oder Griechischkenntnisse. Für manche Studien müssen diese Prüfungen bereits vor der Zulassung abgelegt worden sein, andere kann man erst im Laufe des Studiums absolvieren.

Informationen zu Zusatz- und Ergänzungsprüfungen

alle FAQs anzeigen