Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Mathematik

Infos zum Studienbeginn und zum ersten Semester


Curriculum/Studienplan


Kennzahl: 033 621
Studienform: Bachelorstudium
Studiendauer: 6
Benötigte ECTS-Punkte: 180
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Unterrichtssprache: Deutsch
Voraussetzung: Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung

AbsolventInnen über das Studium

Die Universität Wien führt regelmäßig eine Befragung Ihrer AbsolventInnen direkt nach Studienabschluss durch. Themen sind sowohl Erfahrungen während des Studiums als auch berufliche Perspektiven. Anhand dieser Infos können Sie sich einen Eindruck von verschiedenen Aspekten des Studiums verschaffen.

Studienabschlussbefragung 2009-2012


Studienziel

Die Studierenden erwerben

  • Vertrautheit mit den mathematischen Denkweisen
  • die Fähigkeit, mathematische Fragestellungen in Theorie und Praxis zu bearbeiten
  • eine umfassende Grundausbildung auf den wichtigsten Teilgebieten der Mathematik

Das Studium unterscheidet sich stark von dem, was in den meisten Schulen in diesem Unterrichtsgegenstand gelehrt und gelernt wird. Es steht nicht mehr das Lösen von Aufgaben im Mittelpunkt, sondern das Verstehen von Theorien und zugrunde liegenden Strukturen. Die Grundausbildung steht im Vordergrund.

Das Studium

Während des Studiums müssen insgesamt 180 ECTS absolviert werden.

Für den Studienabschluss muss eine Bachelorarbeit verfasst werden.

Es wird empfohlen, Teile der erforderlichen Studienleistungen im Rahmen eines Mobilitätsprogramms im Ausland zu absolvieren.

Berufsfelder

Durch die breite Anwendbarkeit der Mathematik sind AbsolventInnen in verschiedensten Bereichen von Wirtschaft, Industrie und Verwaltung einsetzbar. Neben den fachlichen Kenntnissen werden vor allem die allgemeinen Fähigkeiten von MathematikerInnen zur Analyse, Modellierung und Lösung von Problemen geschätzt.

Konkrete Berufsfelder für AbsolventInnen können sein:

  • Softwareentwicklung und Informationstechnologie: mathematische Analyse, Entwicklung und Umsetzung von Algorithmen
  • Banken, Versicherungen, Marktforschung, etc.: Statistik/Wahrscheinlichkeitstheorie, Risikomanagement
  • Industriebetriebe: Prozessoptimierung, Operations Research, Modellierung, Einsatz numerischer Methoden, Computersimulation
  • Unternehmensberatung, Consultingfirmen

AbsolventInnen-Tracking

Die Studie zum AbsolventInnen-Tracking veranschaulicht die Erwerbskarriere der AbsolventInnen ausgewählter Studien der Universität Wien und kann Ihnen zur Orientierung für Ihren Berufseinstieg dienen.

AbsolventInnen-Tracking

Der Studienaufbau im Detail

Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)
- benötigte ECTS-Punkte: 15
Die positive Absolvierung der STEOP ist Voraussetzung für das weitere Studium.
ECTS
Pflichtmodul Grundlagen der höheren Mathematik
Folgende Lehrveranstaltungen müssen absolviert werden:
  • Einführung in das mathematische Arbeiten
  • Hilfsmittel aus der EDV
  • Aufarbeitung des Schulstoffes
15
Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 144ECTS
Pflichtmodul Einführung in die höhere Mathematik18
Pflichtmodul Analysis11
Pflichtmodul Lineare Algebra und Geometrie12
Pflichtmodul Zahlentheorie5
Pflichtmodul Programmieren5
Pflichtmodul Höhere Analysis10
Pflichtmodul Numerische Mathematik10
Pflichtmodul Komplexe Analysis5
Pflichtmodul Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik10
Pflichtmodul Diskrete Mathematik5
Differentialgleichungen14
Algebra14
Mathematik im Kontext3
Topologie und Funktionalanalysis12
Bachelorseminar10
Wahlmodulgruppe Mathematisches Wahlfach - benötigte ECTS-Punkte: 21
3 Module zu je 7 ECTS sind aus dem Angebot zu wählen.
ECTS
Mathematische Logik7
Berufsorientierte Mathematik: Finanzmathematik7
Stochastik7
Berufsorientierte Mathematik: Angewandte Statistik7
Berufsorientierte Mathematik: Graphentheorie und diskrete Optimierung7
Berufsorientierte Mathematik: Biomathematik und Spieltheorie7
Klassische Differentialgeometrie7
Berufsorientierte Mathematik: Algorithmische Geometrie7
Berufsorientierte Mathematik: Optimierung7
Berufsorientierte Mathematik: Kryptographie7
Berufsorientierte Mathematik: Mathematische Modellierung7
Berufsorientierte Mathematik: Numerische Methoden für Differentialgleichungen7

Kontaktdaten:

Studienprogrammleitung:
SPL 25 - Mathematik
mathematik.spl@univie.ac.at

StudienServiceCenter:
SSC Mathematik
ssc.mathematik@univie.ac.at
1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1, Erdgeschoß, Zimmer E 304
Tel. +43-1-4277-504 01

Studienvertretung:
Studienvertretung Mathematik
strv-mathe@univie.ac.at
1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1. OG, Zimmer 01.135 und 01.136
Tel. +43-1-4277-196 60 bzw. 62

zurück zur Übersichtsseite

Zusätzliche Informationen

Feedback geben

War diese Seite hilfreich?

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

FAQs

Was bedeutet ECTS?
Was bedeutet ECTS?
x

ECTS ist die Abkürzung für "European Credit Transfer System". Diese einheitliche Maßeinheit für Studienleistungen soll die Anerkennung von Leistungen im In- und Ausland erleichtern. Das ECTS-Punktesystem löst die bisherige Maßeinheit der Semesterwochenstunden ab. 

ECTS geben Auskunft über den erforderlichen Arbeitsaufwand, um eine Lehrveranstaltung erfolgreich zu absolvieren. 1 ECTS entspricht in Österreich einem Arbeitsaufwand von 25 Stunden á 60 Minuten. 

Die Studienpläne sind so konzipiert, dass mit 30 absolvierten ECTS pro Semester das jeweilige Studium in Mindeststudienzeit abgeschlossen werden kann.

alle FAQs anzeigen

Was bedeutet die Abkürzung...?
Was bedeutet die Abkürzung...?
x

STEP bzw. STEOP (Studieneingangsphase bzw. Studieneingangs- und Orientierungsphase)
SSt. (Semesterwochenstunde)
VO (Vorlesung)
UE (Übung)
VU, VÜ, VO+UE (Vorlesung mit Übung)
VOX (Interaktive Vorlesung)
KU (Kurs)
VO+KO (Vorlesung mit Konversatorium)
KO (Konversatorium)
SE (Seminar)
UK (Universitätskurs)
EK (Einführender Universitätskurs)
FK (Fortführender Universitätskurs)
VK (Vertiefender Universitätskurs oder Vorlesung mit Konversatorium)
PS (Proseminar)
EX (Exkursion)
SV (Spezialvorlesungen)
VO+LK (Vorlesung mit Lektürekurs)
XV (Auxiliarvorlesung)
EV (Einführungsvorlesung)
VO-VL (Vorlesung virtuelle Lehreinheit)
UE-VL (Übung virtuelle Lehreinheit)
VO-L (Vorlesung mit zusätzlichen Lektüre-Anforderungen)
IK (Integrierter Kurs)
GLV (Grundlagenlehrveranstaltung)
VLV (Vertiefungslehrveranstaltung)
PR (Praktikum)

alle FAQs anzeigen

Kann ich ein Erweiterungscurriculum absolvieren, wenn in meinem Studium keines vorgesehen ist?
Kann ich ein Erweiterungscurriculum absolvieren, wenn in meinem Studium keines vorgesehen ist?
x

Eine Registrierung im U:SPACE ist nur dann möglich, wenn Ihr Studium die Absolvierung eines EC vorsieht. Es steht Ihnen natürlich frei, die Lehrveranstaltungen des EC zu besuchen. Sobald Sie Lehrveranstaltungen einer Studienrichtung im Ausmaß von mindestens 12 ECTS absolviert haben, scheinen diese im Diploma Supplement auf. 

alle FAQs anzeigen