Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Pharmazie

Curriculum/Studienplan


Kennzahl: 066 605
Studienform: Masterstudium
Studiendauer: 4
Benötigte ECTS-Punkte: 120
Abschluss: Magister/Magistra pharmaciae (Mag. pharm.)
Unterrichtssprache: Deutsch
Voraussetzung:
  • Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule.
  • Informationen, welche Studien jedenfalls in Frage kommen, finden Sie im Curriculum.
  • Bei allen anderen Studien müssen die Facheinschlägigkeit und die Gleichwertigkeit nach dem Antrag auf Zulassung überprüft werden.
  • Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS erfolgen, die während des Studiums abzulegen sind.

Infos zu Vorstudien und Auflagen

 

Studienziel

Die Studierenden verfügen über umfassende Kenntnisse

  • über Entwicklung, Herstellung, Qualitätssicherung, Zusammensetzung und Lagerung, der biologischen Wirkung und Wechselwirkung von Arzneistoffen/Arnzeimitteln sowie deren sichere Anwendungen
  • zur Information, Aufklärung und Beratung von PatientInnen und ÄrtInnen in allen relevanten Aspekten der Pharmazie

Das Studium

Während des Studiums müssen insgesamt 120 ECTS absolviert werden.

Für den Studienabschluss müssen eine Masterarbeit verfasst und eine Masterprüfung abgelegt werden.

Berufsfelder

Das klassische Berufsfeld von PharmazeutInnen liegt überwiegend in der öffentlichen Apotheke, die AbsolventInnen können aber auch in folgenden Berufsfeldern tätig sein:

  • Krankenhäuser (Apotheken, klinische Pharmazie)
  • Industrie (Forschung, Herstellung, Zulassung, Qualitätssicherung)
  • Prüfinstitutionen (Forensische Analytik, Umweltschutz, Suchtgiftanalytik, Heeressanitätsdienst, Rückstandsanalytik, Kontrolllaboratorien)
  • Gesundheitsbehörden
  • Universitäten (Forschung und Lehre)
  • pharmazeutischer Großhandel
  • Schulen (Ausbildung zum/zur PKA)
  • Fachverlage

Der Studienaufbau im Detail

Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 95ECTS
(Bio)pharmazeutika mit Wirkung auf Metabolische Störungen und eingeschränkte Organ- und System-Funktionen10
Antiinfektiva, Antineoplastika, und (Bio)pharmazeutika mit Wirkung auf das Immunsystem10
Magistrale Arzneimittelherstellung10
(Bio)pharmazeutika mit Wirkung auf das Herz-Kreislauf System8
(Bio)pharmazeutika mit Wirkung auf das Nervensystem7
Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie für Masterstudierende6
Ausgewählte Kapitel der Pharmazeutischen Technologie und Biopharmazie4
Prüfung der pharmazeutischen Qualität von pflanzlichen Arzneimitteln5
Medikationsmanagement und Public Health10
Evidenzbasierte Pharmazie5
Klinische Pharmazie und Pharmakoepidemiologie10
Gesetzeskunde für PharmazeutInnen2
Ausgewählte Kapitel aus der Pharmazeutischen Forschung3
Zusatzqualifikationen und wissenschaftliche Vertiefung5
Masterarbeit und Masterprüfung - benötigte ECTS-Punkte: 25ECTS
Masterarbeit22
Masterprüfung3

Kontaktdaten:

Studienprogrammleitung:
SPL 32 - Pharmazie
pharmazie.spl@univie.ac.at

StudienServiceCenter:
SSC Lebenswissenschaften
ssc.lebenswissenschaften@univie.ac.at
1090 Wien, Althanstraße 14, UZA II, Zi. 2C 323
Tel. +43-1-4277-501 01

Studienvertretung:
Studienvertretung Pharmazie
stv.pharmazie@univie.ac.at
1090 Wien, Althanstraße 14, UZA II, 1 Stock, Ebene 3
Tel. +43-1-4277-197 62

zurück zur Übersichtsseite

Zusätzliche Informationen

Feedback geben

War diese Seite hilfreich?

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

FAQs

Was bedeutet die Abkürzung...?
Was bedeutet die Abkürzung...?
x

STEP bzw. STEOP (Studieneingangsphase bzw. Studieneingangs- und Orientierungsphase)
SSt. (Semesterwochenstunde)
VO (Vorlesung)
UE (Übung)
VU, VÜ, VO+UE (Vorlesung mit Übung)
VOX (Interaktive Vorlesung)
KU (Kurs)
VO+KO (Vorlesung mit Konversatorium)
KO (Konversatorium)
SE (Seminar)
UK (Universitätskurs)
EK (Einführender Universitätskurs)
FK (Fortführender Universitätskurs)
VK (Vertiefender Universitätskurs oder Vorlesung mit Konversatorium)
PS (Proseminar)
EX (Exkursion)
SV (Spezialvorlesungen)
VO+LK (Vorlesung mit Lektürekurs)
XV (Auxiliarvorlesung)
EV (Einführungsvorlesung)
VO-VL (Vorlesung virtuelle Lehreinheit)
UE-VL (Übung virtuelle Lehreinheit)
VO-L (Vorlesung mit zusätzlichen Lektüre-Anforderungen)
IK (Integrierter Kurs)
GLV (Grundlagenlehrveranstaltung)
VLV (Vertiefungslehrveranstaltung)
PR (Praktikum)

alle FAQs anzeigen

Was sind Zusatzprüfungen?
Was sind Zusatzprüfungen?
x

Für einige Studien werden neben den allgemeinen Zulassungskriterien noch Zusatzqualifikationen gefordert, z.B. Latein- oder Griechischkenntnisse. Für manche Studien müssen diese Prüfungen bereits vor der Zulassung abgelegt worden sein, andere kann man erst im Laufe des Studiums absolvieren.

Informationen zu Zusatz- und Ergänzungsprüfungen

alle FAQs anzeigen

Kann ich ein Erweiterungscurriculum absolvieren, wenn in meinem Studium keines vorgesehen ist?
Kann ich ein Erweiterungscurriculum absolvieren, wenn in meinem Studium keines vorgesehen ist?
x

Eine Registrierung im U:SPACE ist nur dann möglich, wenn Ihr Studium die Absolvierung eines EC vorsieht. Es steht Ihnen natürlich frei, die Lehrveranstaltungen des EC zu besuchen. Sobald Sie Lehrveranstaltungen einer Studienrichtung im Ausmaß von mindestens 12 ECTS absolviert haben, scheinen diese im Diploma Supplement auf. 

alle FAQs anzeigen