Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Allgemeine Linguistik: Grammatiktheorie und kognitive Sprachwissenschaft

Curriculum/Studienplan


Kennzahl: 066 867
Studienform: Masterstudium
Studiendauer: 4
Benötigte ECTS-Punkte: 120
Abschluss: Master of Arts (MA)
Unterrichtssprache: Deutsch
Voraussetzung:
  • Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule.
  • Informationen, welche Studien jedenfalls in Frage kommen, finden Sie im Curriculum.
  • Bei allen anderen Studien müssen die Facheinschlägigkeit und die Gleichwertigkeit nach dem Antrag auf Zulassung überprüft werden.
  • Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS erfolgen, die während des Studiums abzulegen sind.

Studienziel

Die Studierenden erhalten Kenntnisse im Bereich zwischen kognitiv ausgerichteten Teilbereichen der Linguistik wie Psycho-, Patho- oder Neurolinguistik und den verschiedenen Teilgebieten moderner Grammatiktheorien.

Diese enge Verflechtung von kognitiven Teilbereichen und Grammatiktheorie stellt einerseits sicher, dass sich die Studierenden mit dem Schwerpunkt auf psycho- und patholinguistischen Fragestellungen durch detaillierte grammatiktheoretische Kenntnisse von rein berufsorientierten Lehrgängen in diesen Bereichen unterscheiden, da sie die theoretische Dimension der Sprachanalyse jederzeit in eine praktische Umsetzung einbringen können.

Andererseits soll Grammatiktheorie nicht nur in einem systemimmanenten Rahmen vermittelt werden, sondern auch in enger Anlehnung an Forschungen zum Spracherwerb, dessen Auffälligkeiten, zu Sprachpathologien, zu Sprache und Kognition, sowie zur neurologischen Verankerung von Sprache.

Das Studium

Während des Studiums müssen insgesamt 120 ECTS absolviert werden.

Für den Studienabschluss muss eine Masterarbeit verfasst und eine Masterprüfung abgelegt werden.

Berufsfelder

Die AbsolventInnen sind befähigt, eigenständig Analysen natürlicher Sprachen in Hinblick auf deren Aufbau, deren Erwerb oder deren möglicher Störungen durchzuführen.

Dieses theoretische Wissen wird auch hinsichtlich der Anwendung in den verschiedenen Problembereichen vermittelt, so dass die AbsolventInnen selbstständig wissenschaftliche Untersuchungen und gegebenenfalls Beratungstätigkeiten in oben genannten Schwerpunkten durchführen können.

Der Studienaufbau im Detail

Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 66ECTS
Neurologische Grundlagen8
Kognitionspsychologische Grundlagen10
Grammatiktheorie und kognitive Sprachwissenschaft30
Theorie der Diachronie8
Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte10
Alternative Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 26
Eines der beiden alternativen Pflichtmodule ist zu absolvieren.
ECTS
Kognitive Sprachwissenschaft26
Grammatiktheorie26
Masterarbeit und Masterprüfung - benötigte ECTS-Punkte: 28ECTS
Masterarbeit20
Masterprüfung8

Kontaktdaten:

Studienprogrammleitung:
SPL 16 - Musikwissenschaft und Sprachwissenschaft
spl.sprachwissenschaft@univie.ac.at

StudienServiceStelle:
SSS Sprachwissenschaft
1090 Wien, Sensengasse 3a, Raum E0.05 (EG)
Tel. +43-1-4277-417 11

StudienServiceCenter:
SSC Philologische Kulturwissenschaften
ssc.philologische-kulturwissenschaften@univie.ac.at
1090 Wien, Universitätscampus, AAKH, Spitalgasse 2,
Hof 2, Eingang 2.9
Tel. +43-1-4277-451 DW 01 - 06

Studienvertretung:
Studienvertretung Sprachwissenschaft
strv.sprachwissenschaft@univie.ac.at
1090 Wien, Sensengasse 3a

zurück zur Übersichtsseite

Zusätzliche Informationen

Feedback geben

War diese Seite hilfreich?

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

FAQs

keine FAQs