Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Sprachen und Kulturen Südasiens

Curriculum/Studienplan


Kennzahl: 066 697
Studienform: Masterstudium
Studiendauer: 4
Benötigte ECTS-Punkte: 120
Abschluss: Master of Arts (MA)
Unterrichtssprache: Deutsch
Voraussetzung:
  • Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule.
  • Informationen, welche Studien jedenfalls in Frage kommen, finden Sie im Curriculum.
  • Bei allen anderen Studien müssen die Facheinschlägigkeit und die Gleichwertigkeit nach dem Antrag auf Zulassung überprüft werden.
  • Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS erfolgen, die während des Studiums abzulegen sind.

Studienziel

Die Studierenden

  • sind befähigt, die von jeher von philosophisch-religiösen Vorstellungen geprägten kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Südasien unter Berücksichtigung ihrer komplexen Voraussetzungen zu verstehen
  • sind befähigt, die umfangreiche und praktisch alle Genres umfassende Literatur Südasiens in ihrer Gesamtheit zu überblicken und die einzigartige sprachliche Vielfalt Südasiens zu erfassen
  • erwerben die philologische und kulturwissenschaftliche Kompetenz, die relevanten Quellen in ihren originalen Sprachen unter kritischer
    Berücksichtigung der verschiedenen kulturellen Kontexte zu erschließen
  • verfügen über ein entwickeltes Problembewusstsein bezüglich der geistigen und religiösen Wurzeln des modernen Südasiens.

Das Studium

Während des Studiums müssen insgesamt 120 ECTS absolviert werden.

Für den Studienabschluss muss eine Masterarbeit verfasst und eine Masterprüfung abgelegt werden.

Im Rahmen des Studiums muss von den Studierenden innerhalb der alternativen Pflichtmodule sowie bei der Wahl zwischen den Wahlmodulgruppen einer der beiden folgenden Studienschwerpunkte gewählt werden:

  • Schwerpunkt „Philosophien und Religionen Südasiens“ (PR)
  • Schwerpunkt „Sprachen und Literaturen Südasiens“ (SL)

Berufsfelder

AbsolventInnen können in folgenden Berufsfeldern tätig sein:

  • universitäre und außeruniversitäre Lehr- und Forschungsinstitutionen
  • Archive, Museen und Bibliotheken
  • Kultur- und Bildungsarbeit
  • Verlagswesen, Journalismus und Medien
  • auswärtiger Dienst und Entwicklungszusammenarbeit
  • Tourismuswesen
  • sonstige Berufsfelder, in denen wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und interkulturelle Kompetenz sowie interkulturelle Sensibilität mit Bezug auf asiatische Kulturen gefordert sind.

Der Studienaufbau im Detail

Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 50ECTS
Sprache, Literatur und Religion der vedischen Kulturperiode10
Aspekte der Sprach-, Literatur-, Religions- und Philosophiegeschichte Südasiens10
Sprache, Literatur, Religion und Philosophie der nichtbrahmanischen Traditionen des vormittelalterlichen Südasien10
Sprache, Literatur, Religion und Philosophie der klassischen und mittelalterlichen Kulturperioden Südasiens10
Sprache, Literatur, Religion und Philosophie im neuzeitlichen Südasien10
Alternative Pflichtmodule zu Philologie und Texthermeneutik - benötigte ECTS-Punkte: 10
Eines der alternativen Pflichtmodule muss gewählt werden.
ECTS
Alternatives Pflichtmodul: Philologie und Texthermeneutik im Bereich der philosophisch-religiösen Traditionen Südasiens I (Schwerpunkt „Philosophien und Religionen Südasiens“)10
Alternatives Pflichtmodul: Altindische Sprachformen und Literaturgenres (Schwerpunkt „Sprachen und Literaturen Südasiens“)10
Wahlmodulgruppen für Schwerpunkte - benötigte ECTS-Punkte: 10ECTS
Wahlmodulgruppe für Schwerpunkt „Philosophien und Religionen
Südasiens“ (PR) - benötigte ECTS-Punkte: 10
Ein Modul ist zu wählen. Voraussetzung ist die Absolvierung des alternativen Pflichtmoduls "Philologie und Texthermeneutik im Bereich der philosophisch-religiösen Traditionen Südasiens I". Nähere Infos finden Sie im Curriculum.
Wahlmodul: Philologie und Texthermeneutik im Bereich der philosophisch-religiösen Traditionen Südasiens II10
Wahlmodul: Philologie und Texthermeneutik neuindischer Texte10
Wahlmodul: Sprache, Literatur, Religion und Philosophie Südasiens in ihrer geschichtlichen Entwicklung10
Wahlmodulgruppe für Schwerpunkt „Sprachen und Literaturen
Südasiens“ (SL) - benötigte ECTS-Punkte: 10
Ein Modul ist zu wählen. Voraussetzung ist die Absolvierung des alternativen Pflichtmoduls "Altindische Sprachformen und Literaturgenres". Nähere Infos
finden Sie im Curriculum.
Wahlmodul: Philologie und Texthermeneutik mittelindischer und 2 UE 10 ECTS hybrider/klassischer Texte10
Wahlmodul: Philologie und Texthermeneutik neuindischer Texte10
Wahlmodul: Sprache, Literatur, Religion und Philosophie Südasiens in ihrer geschichtlichen Entwicklung10
Alternative Pflichtmodule Master-Kolloquium
- benötigte ECTS-Punkte: 10
ECTS
Alternatives Pflichtmodul: Master-Kolloquium zu Philosophie und Religion Südasiens10
Alternatives Pflichtmodul: Master-Kolloquium zu Sprache und Literatur Südasiens10
Mastermodule - Pflichtmodule - benötigte ECTS-Punkte: 40ECTS
Masterarbeit zu Sprachen und Kulturen Südasiens30
Masterprüfung10

Kontaktdaten:

Studienprogrammleitung:
SPL 14 - Orientalistik, Afrikanistik, Indologie und Tibetologie
istb@univie.ac.at

StudienServiceStelle:
SSS Orientalistik, Afrikanistik, Indologie und Tibetologie
1090 Wien, Institut für Orientalistik, Spitalgasse 2, Hof 4, Zi. 2C-01-44
Tel. +43-1-4277-451 17

StudienServiceCenter:
SSC Philologische Kulturwissenschaften
ssc.philologische-kulturwissenschaften@univie.ac.at
1090 Wien, Universitätscampus, AAKH, Spitalgasse 2,
Hof 2, Eingang 2.9
Tel. +43-1-4277-451 DW 01 - 06

Studienvertretung:
Studienvertretung Indologie, Tibetologie und Buddhismuskunde
1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 2.1 und 2.7

zurück zur Übersichtsseite

Zusätzliche Informationen

Feedback geben

War diese Seite hilfreich?

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

FAQs

keine FAQs